Unsere Kita

 

Die Bewegungskita Kinderträume steht in einem Wohngebiet, welches von 1958 bis 1964 entstand.

Auch unsere Einrichtung wurde in dieser Zeit erbaut. Das Alter sieht man ihr jedoch nicht mehr an, denn sie wurde im Sommer 2009 saniert.

Der Kitagarten, mit seinem artenreichen Baumbestand auf einer großzügigen Fläche, 

ist ein Schmuckstück geworden.

In diesem verkehrsarmen Gebiet gibt es viel zu erleben.

Kurze Wege zum Freischwimmbad, zur Stadtmitte, zum Gubener Stadtpark, den Gartenanlagen, einem öffentlichem Spielplatz, dem Stadtmuseum und der Schwimmhalle, helfen bei der Ideenfindung zur interessanten Gestaltung des Lebens unserer Kitakinder.


                                                                        Unser Konzept


Inneneinrichtung

 

 

 

Helle, freundliche Räume erwarten Ihre Kinder. Sie sind auf das jeweilige Alter und auf das pädagogische Konzept unserer Bewegungskita abgestimmt.

 

Wir betreuen Kinder von 0 bis 6 Jahren in altershomogenen Gruppen mit einer Gruppenstärke von max. 13 Kindern.

 

Die Erzieherinnen übernehmen die Kindergruppen im 1. Lebensjahr und begleiten sie bis zur Einschulung.

 

 

 

 


Katzen schleichen, Füchse sind schlau, Igel rollen sich geschickt ein, Frösche springen so weit, wie es jedes Kind auch gerne möchte, Mäuse rennen schnell und Bärchen haben ganz viel Kraft.

Das brachte uns auf die Idee, die Kindergruppen nach diesen Tieren zu benennen.

 

 

Hier fühlen sich die Kleinsten wohl.

Auch für sie gibt es einen großen Spielraum. Viele altersgerechte und anregende Materialien  laden zum Spielen, Ausprobieren und Erlernen vielfältiger Bewegungsformen ein. Der angrenzende Schlafraum sorgt  zur Mittagszeit für eine ruhige Atmosphäre und schöne Kinderträume bei den Kleinsten.


Verschiedene Funktionsräume inspirieren die Kinder zu kreativen Ideen und lassen Raum für die Bewegungs- und Experimentierfreude der Kinder.

 

Sportraum

Gemeinsam sportlich aktiv werden, mit Spaß etwas für die gesunde Entwicklung tun, dazu muss kein Kind lange überredet werden. In unserem Sportraum stehen hierzu viele größere Sportgeräte, die zusätzlich für das pädagogische Angebot Körper, Bewegung und Gesundheit von jeder Gruppe einmal in der Woche genutzt werden.

Die Kinder erhalten auch außerhalb des Bildungsangebotes die Möglichkeit hier ihren Bewegungsdrang auszuleben und erlernte Bewegungsformen zu festigen.

 


 

 

Sandraum

Spielen im Sand können die Kinder das ganze Jahr und bei jeder Witterung. Unser Sandraum macht es möglich.

Hier steht auch unser Aquarium. Die bunten  Fische werden liebevoll gefüttert und ihre ruhigen Bewegungen immer wieder gerne beobachtet. 

 


 

Bauraum

Diesen Raum gestalten wir zur Zeit um, wir hatten  eine neue Idee.  Wir hoffen sie kommt bei Klein und Groß wieder sehr gut an. Wer will schon mit seinen Ideen stehen bleiben, es gibt doch so viele. Seid gespannt.

 


 

 

Flure

 

Unsere Kitaflure sind nicht nur Gänge, um in die Gruppen- und Nebenräume zu gelangen, sondern werden ebenfalls zu vielfältigen Bewegungsaktivitäten genutzt.

 

Zu besonderen Anlässen werden sie geschmückt und wecken die Vorfreude auf Feste und Höhepunkte im Kitaalltag.

 

 

                                                      

 

 


 

 

Sanitäreinrichtungen 

Unsere Sanitäreinrichtungen sind auf die Kinder verschiedener Altersgruppen abgestimmt.

Schon früh vermitteln wir eine gesunde Lebensweise, zu der auch das tägliche Zähneputzen gehört.



Außenanlage

Regentage, draußen spielen unmöglich?

Bei uns nicht. Die großzügigen Terrassen unserer Kita ermöglichen es uns auch bei starkem Regen an der frischen Luft zu sein.

Hier ist genug Platz für ausreichend Bewegung, Spiele und die Umsetzung kreativer Ideen ohne Sonnenschein.

Bei geeigneter Witterung werden auch Mahlzeiten nach draußen verlegt, denn an frischer Luft schmeckt es doppelt lecker.  

 


 

 

 

Der angrenzende Garten bietet Platz für eine große Grünfläche und zahlreiche Spielgeräte.

Kletterwände, Sandkästen, Spielhäuser, Balancierbalken, Laufwege für Fußgymnastik, Wipp-Figuren, eine Nestschaukel, Roller-, Fahrrad- und Dreiradwege und Rutschen in verschiedenen Größen setzen dem ausgelassenen Spiel im Freien kaum Grenzen. Viele Bäume spenden auch an heißen Sommertagen ausreichend Schatten und der eigene Apfelbaum verwöhnt uns immer wieder mit leckeren Früchten.

 


 

 

 

Immer wieder sind wir auf der Suche nach neuen Ideen, damit die Kinder möglichst vielfältige und altersgerechte Bewegungsformen ausprobieren können.